Über mich

Wer bin ich?

Ich arbeite hauptberuflich als Buchhändlerin, bin seit 2000 Muslima und habe schon sehr viel länger gemerkt, dass ich mit der islamischen Bücherwelt nicht wirklich zufrieden bin. Der Auslöser dafür, mich bewusster und auch öffentlicher für eine bessere Qualität (vor allem im Druck und in der Sprache) einzusetzen, war das Buch „Der Teufel wird sich über dieses Buch sehr ärgern“. Es wurde in vielen Shops mit Lobeshymnen nur so überhäuft, also lieh ich es mir aus und gab es nach gefühlten 3 gelesenen Zeilen wieder zurück: Grund waren die Orthographie-, Grammatik- und Syntaxfehler, die mich unweigerlich immer dazu brachten, dass mir die Finger zuckten, weil ich den Rotstift in die Hand nehmen wollte…(richtig: so nebenbei korrigiere ich auch Texte)…und das ging ja nicht, weil das Buch nur geliehen war…

Ergo: es war Zeit, selbst tätig zu werden. Mich zu ärgern, würde nicht helfen, diesen Notstand abzuändern und ich kannte viele, gerade deutschsprachige Geschwister, die sich über die mangelnde (Sprach-)Qualität der islamischen, deutschen Bücher ärgerte. Und so ward der Muslimische Lesekreis geboren…

Da ich mir die Bücher auch leisten können muss, die ich so lese für die muslimische Welt da draussen und mein mitunter vernichtendes Urteil öffentlich mache, verkaufe ich zusätzlich sowohl über Ebay als auch Amazon. Und insh’allah wird es vielleicht mal wieder soweit sein, dass ich über diesen Blog genauso verkaufen kann. (WordPress machts möglich). Euer Vorteil dabei ist: Sowohl über Ebay als auch Amazon gibt es den Käuferschutz 😉

Nebenbei oder hauptsächlich arbeite ich für eine grosse deutsche Buchhandelskette (nein, nicht die, welche  mit Douglas in Verbindung gebracht werden kann – man hat schliesslich seinen Stolz) und auch dort rezensiere ich (ehrlich: es macht Spass, den Daumen hoch oder runter zu bewegen). Ihr seht also, mit Kritik kenne ich mich aus, nehme sie aber auch gerne an.

Wenn ihr Fragen oder Kommentare habt, könnt ihr es hier gerne mit der dementsprechenden Funktion tun, oder ihr schickt eine Mail an: muslimischlesekreis@gmail.com.

 

Impressum:

Denise Richter

Adresse: An den Pflanzländern 26, 60488 Frankfurt

Internet: http://www.muslimlesekreis.blogspot.de, http://www.muslimischer-lesekreis.com

Verkauf: über Ebay hier

über Amazon hier

Und ihr könnt auch spenden, wenn euch die Seite gefällt. Barakuh llah fikum.

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Über mich

  1. Mika'il al-Almany 13. Februar 2014 um 10:26 Reply

    As-Salamu ‚alaykum

    Der Vertreter des Blogs ‚Islamische Bücher auf deutsch‘ hat vorbeigeschaut (http://islamische-buecher-auf-deutsch.de/)

  2. Eckhardt Kiwitt 18. Oktober 2017 um 22:57 Reply

    Interessehalber:

    Was bewegt einen Menschen dazu, sich einem System anzuschließen, in dem es die Gewaltenteilung des freiheitlichen demokratischen Rechtsstaats nicht gibt, in dem es keine Religionsfreiheit gibt (sondern eher Religionsfreiheitsphobie !), in dem Andersgläubige und Atheisten als „Ungläubige“ diffamiert oder sogar widerwärtig beleidigt werden (u.a. Sure 5 Vers 17, Sure 8 Vers 55), in dem aber auf Apostasie auch heutzutage noch die Todesstrafe steht (siehe Wikipedia: „RIdda“ / … Rechtslage_in_der_Gegenwart) ?

    Eckhardt Kiwitt, Freising

    • muslimischerlesekreis 19. Oktober 2017 um 9:31 Reply

      Also ich halte mich an die Sura „Die Ungläubigen“ mit dem wichtigen Vers „Euch euren Glauben und mir meinen Glauben“. Wenn ich den Qur’an so lese wie so viele Islamhasser, indem ich mir Verse ohne jeglichen Zusammenhang und ohne Kenntnis der islamischen Geschichte rauspicke, dann kann ich für diese Verse auch kein Verständnis aufbringen. Das ist klar. Das AT strotzt genauso vor Blutrünstigkeiten, scheint aber für viele Christen keinen Belang mehr zu haben. Genauso wie das Schweinefleischverbot. Wohl aber haben die zehn Gebote noch eine Bedeutung, zumindest habe ich immer den Eindruck, dass diese mal ab und zu rausgekramt und abgestaubt werden. Sollte ich als Christ das AT auch ernst nehmen, würden Homosexuelle genauso unter Todesstrafe stehen. Aber da gibt es ja das GG. Bislang habe ich aber eher den Eindruck, dass Christen sehr wohl immer den Islam kritisieren, aber nicht, dass ihre eigenen Einrichtungen und deren Angestellte oder Mitwirkende nicht dem deutschen Gesetz unterstehen.

      • Eckhardt Kiwitt 19. Oktober 2017 um 20:35

        Zunächst, eine Anmerkung zu den „Islamhassern“:
        Islamhass empfinde ich keinen, zumal Hass die Wahrnehmung und das Urteilsvermögen beeinträchtigt.
        Ich bin aber ein Gegner von Diktatur, Despotismus und Todesstrafe.

        Welche Eigenschaften machen den Vers 6 aus der Sure 109 zu einem „wichtigen“ Vers?
        Picken Sie sich damit nicht ebenfalls einen Vers aus dem Koran heraus und nehmen ihn aus dem Zusammenhang?
        Können Sie mir den Zusammenhang dieses Verses erläutern (bitte mit Quellenangabe)?
        Auf der Website altafsir.com habe ich leider keine Erläuterung des Zusammenhangs (Offenbarungsanlass) gefunden, sondern nur den Hinweis, dass dieser Vers abrogiert sei (durch 9:5, wie so viele Verse), zumal er ja aus einer chronologisch frühen bis mittleren Sure (aus mekkanischer Zeit) stammt.

        109:6 erklärt übrigens nicht, warum gemäß einem islamischen Gesetz auch heute noch auf Apostasie die Todesstrafe steht (gegen die sich m.W. bislang kein Islamgelehrter und keine islamische Institution wie z.B. Al Azhar ausgesprochen hat), wozu diese heutzutage noch gut ist und was damit bezweckt werden soll.
        Können Sie mir den Zweck der islamrechtlichen Todesstrafe für Apostaten erklären? Denn ich meine, dass Muslime damit zu Geiseln ihrer Religion genommen sind. Sollte ich dies falsch interpretieren, geben Sie mir bitte die richtige Interpretation.

        Dass im AT und auch im NT ebenfalls widerwärtige Sachen geschrieben stehen, bestreitet niemand, und dass die selbst in der kath. Kirche offen kritisiert werden (auch vom Papst), ist sogar mir bekannt, der ich nie einer Glaubensgemeinschaft / Religion angehört habe. Dort hat man keine Selbstkritikphobie, sondern geht inzwischen ziemlich aufrichtig mit den unangenehmen Aspekten der eigenen Religion und auch mit Skandalen um. Das ist doch schon mal was 😉

        Die Bibel gilt übrigens als historisiert (außer vielleicht bei einigen Rechtsreaktionären).
        Das Schweinefleischverbot war vor langer Zeit wohl mal sinnvoll, weil das Fleisch (vor allem in warmem / heißem Klima) als Überträger von Krankheitserregern galt oder bekannt war. Das ist bei den heutigen Hygienestandards aber nicht mehr der Fall — also historisiert.
        Dass Homosexualität nicht erlernt oder anerzogen werden kann, sondern, wie auch Heterosexualität, angeboren ist, eine Veranlagung wie Rechts- oder Linkshändigkeit oder wie die Augenfarbe also, ist mittlerweile bekannt, auch wenn es noch immer ein paar Rechtsreaktionäre gibt, die das nicht verstehen wollen (vielleicht, weil sie einen Sündenbock brauchen).

        Und, ja, unsere Verfassung, das GG, steht ÜBER jedem religiösen Gesetz, ist von Menschen für Menschen gemacht und für ein zivilisiertes Zusammenleben, in dem gleiche Rechte und Freiheiten für alle garantiert sind.

        Eckhardt Kiwitt, Freising

        P.S.:
        Wissen Sie oder können Sie mir erläutern, was mit den drei Göttinnen Al-Lat, Al-’Uzza und Manah geschehen ist, von denen im Koran in der Sure „Der Stern“ (53:19-20) die Rede ist?
        Wohin sind die entschwunden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lesen... in vollen Zügen

Mein kleiner feiner Buch-Blog

MIN HAYATI - AUS MEINEM LEBEN

Meine Gedanken und Gefühle von dem, was mir begegnet und mich bewegt.

Perspektiven und Blickwinkel

Zwischen Sofa, Universität und Literatur.

Ink of Books

Gute Gedanken erfordern gute Tinte

Islamisches Wissen

- Erlerne die Grundlagen deiner Religion -

TheUjulala

Meine Bücher und Fotos

GOLDENDOTS

FASHION, TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

der schwarze ritter

Verlag für Fantasy, Science Fiction, Graphic Novels

Halbmondschwarz

Schwarz-deutsch-antirassistisch-islamistisch-nonkonform

michaelaschreibt

Stories, Books, Music, and Arts

wirbelwind68

ich lebe intensiv und reflektiert

littlenecklessmonster_food

Food & Travelblog _"Das Geheimnis des Erfolges ist anzufangen."

Bücher die mich bewegen

Rezensionen und Vorstellungen meiner Lieblingsfilme und Bücher

Ahnenforschung Johne

Ahnenforschung von Michael Johne über seinen Stammbaum

%d Bloggern gefällt das: