Wie viel ist ein Leben wert?

Gedankenteiler

Schon im Supermarkt stelle ich mir immer wieder diese Frage, wenn ich in der Frischeabteilung ein Kilogramm Weintrauben für 3,99 € erblicke, in der Kühlung ein Kilo Schweinefleisch für 1,79 €. Totes Lebewesen im Angebot. Demnach scheint es offensichtlich dass ein Leben nicht(s) mehr (viel) Wert ist …

Genau dieses scheinen (derzeit) auch die US-Amerikaner zu denken. Bei der derzeitigen Diskussion geht es aber nicht um „Schnitzel“ oder „Steak“, sondern um Fisch. Weder gebraten, noch gebacken, sondern lebend. Um den Teufelskärpfling. Dieser Fisch schwimmt in einem kleinen Kalksteinbecken in Nevada. Er ist ein echter Überlebenskünstler: Dürren und Fluten, Erdbeben und selbst Nahrungsmittelknappheit hat er überlebt – seit 50.000 Jahren! Doch dann kam der Mensch … Dieser brachte die Klimaerwärmung und, mit der erhöhten Wassertemperatur, auch die Gewissheit des Todes für den Kiemenatmer.

Teufelskärpfling

Was der Mensch in der Natur angericht(et hat) kann er nicht ohne weiteres rückgängig machen. Nur leider denkt…

Ursprünglichen Post anzeigen 177 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: